iPad-Schulen in Holland

„Steve Jobs“-Schulen

Wenn Kinder mit dem iPad Mathematik pauken

Mehr als 1000 Kinder lernen in den Niederlanden an iPad-Schulen. Gegründet hat sie der Unternehmer Maurice de Hond, der seiner Tochter Daphne eine neue Form des Lernens bieten wollte.

 Willkommen in der Steve-Jobs-Schule! Der niederländische Internet-Unternehmer und Meinungsforscher Maurice de Hond hat sie gegründet. Klar, dass hier ein Touchscreen die klassische Tafel ersetzt.

 

Foto: Steve Jobs School

Willkommen in der Steve-Jobs-Schule! Der niederländische Internet-Unternehmer und Meinungsforscher Maurice de Hond hat sie gegründet. Klar, dass hier ein Touchscreen die klassische Tafel ersetzt.

 Die Schüler haben auch keine Hefte, sondern lernen direkt auf kindgerecht gestalteten iPads.

 

Foto: Steve Jobs School

Die Schüler haben auch keine Hefte, sondern lernen direkt auf kindgerecht gestalteten iPads.

 Zu Beginn fällt es manch einem Kind gar nicht so leicht, mit der Technik umzugehen.

 

Foto: Steve Jobs School

Zu Beginn fällt es manch einem Kind gar nicht so leicht, mit der Technik umzugehen.

 Maurice de Hond hatte die Idee, eine Steve-Jobs-Schule zu gründen, um seiner Tochter Daphne eine neue Form des Lernens bieten zu können.

 

Foto: Steve Jobs School

Maurice de Hond hatte die Idee, eine Steve-Jobs-Schule zu gründen, um seiner Tochter Daphne eine neue Form des Lernens bieten zu können.

Schreibe einen Kommentar